corporate PAYMENT.FACTORY

Mit der Vereinheitlichung und Zentralisierung des Zahlungsverkehrs durch die corporate PAYMENT.FACTORY sparen Sie Kosten.

Internationale Zahlläufe sind komplex, da unterschiedliche länderspezifische Datenformate zum Einsatz kommen, die nicht immer automatisiert verarbeitet werden können (non-STP). Die Folge sind höhere IT-Kosten und ein höherer administrativer Aufwand.

Die corporate PAYMENT.FACTORY setzt hingegen auf ein für Sie universell anwendbares Format (z.B. ISO20022 XML native or Stuzza XML or CGI XML, STUZZA edifact v3 Paymul AZV, SWIFT MT101).

 

Ihre Vorteile

  • Kosten- und Zeitersparnis
  • Reduzierung von operativen Risiken
  • Kein administrativer Aufwand bei lokalen Formatänderungen
  • Ein Kanal zu allen Banken der Erste Group in CEE (frei wählbar, z.B. SWIFT, FTP, EBICS oder E-Banking)
  • Auf Wunsch einheitliche Kontoauszugsstruktur (MT940 oder camt.053)
  • Kann nahtlos in ERP-Systeme (Enterprise Ressource Planning) integriert werden wie z.B. SAP
corporate-PAYMENT.FACTORY

Produktinformation
corporate PAYMENT.FACTORY

corporate-PAYMENT.FACTORY

Das könnte Sie auch interessieren

Kontaktieren Sie

Robert Konrad

Robert Konrad

Head of Transaction Banking Sales

robert.konrad@erstegroup.com

 

Reinhard Keinrath

Reinhard Keinrath

Head of Cash Management

reinhard.keinrath@erstegroup.com