09.11.2018

GUINNESS-Rekord: Erste Groups rumänische Tochterbank BCR veranstaltet weltweit größtes Finanzbildungsevent

  • In Rumänien haben 13.230 Menschen aus 25 Städten an der größten jemals abgehaltenen Lehrveranstaltung für Finanzbildung teilgenommen. Damit hat das Land es in das GUINNESS-BUCH DER REKORDE geschafft.
  • Der Rekord wurde auf Anregung der BCR, der rumänischen Tochterbank der Erste Group, im Rahmen des Finanzbildungsprogramms „Money School“ aufgestellt und am Weltspartag von Vertretern des GUINNESS-BUCHS DER REKORDE bestätigt.

Mit Unterstützung der Finanztrainer des Money School-Programms und Partnern an 59 Standorten konnten am Weltspartag 13.230 Rumänen und Rumäninnen landesweit am größten Finanzbildungskurs der Welt teilnehmen.

Der Rekord wurde von Vertretern des GUINNESS-BUCHS DER REKORDE bestätigt, die eigens nach Rumänien gereist waren, um am offiziellen Rekordversuch teilzunehmen und die Zahl der Teilnehmer festzustellen. Voraussetzung für die Anerkennung des Rekords war die gleichzeitige Teilnahme von mindestens 5.624 Personen – so viele waren 2013 bei einem ähnlichen Rekordversuch in den Vereinigten Staaten gezählt worden.

„Der Rekord gehört den Rumänen und dem Land Rumänien, die Anerkennung der Leistung dürfen wir für uns in Anspruch nehmen und für all jene, die daran glauben, dass der Weg zu Wohlstand und finanzieller Unabhängigkeit über Bildung geht. Der Rekord gehört den Menschen, die zum Unterricht kamen, aber auch jenen, die dies wollten, aber nicht mitmachen konnten. Der Rekord gehört auch meinen Kollegen und Kolleginnen, die wieder einmal gezeigt haben, was Banking bedeutet – zuallererst das gemeinsame Bemühen von Einzelpersonen und Gruppen zur Erreichung eines Ziels. Wir sind stolz darauf, dass der bewundernswerte Einsatz unserer Bankmitarbeiter es uns ermöglicht hat, landesweit eine so großartige Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Rumänien braucht Zuversicht und diese Zuversicht entsteht aus Leistung und daraus, dass wir zeigen, dass wir gemeinsam an einer sinnvollen Sache mitwirken können, die die Zukunft aller betrifft. Wir sind verantwortlich für die Bereitstellung der Ressourcen, insbesondere der pädagogischen Hilfsmittel, um dazu beizutragen, dass in Rumänien Vermögen aufgebaut werden kann“, erklärte Sergiu Manea, CEO der BCR.

Die Erste Group führt in den zentral- und osteuropäischen Ländern jährlich Umfragen zu den Themen Finanzbildung und Sparen durch. Die Ergebnisse des laufenden Jahres zeigen, dass ein Viertel der rumänischen Bevölkerung nicht spart und nur 17% Sparen als Priorität ansehen. Die anderen sparen nur das, was am Ende eines Monats oder eines Jahres übrig bleibt. Mehr als ein Drittel aller Rumänen meint, nicht gut mit Geld umgehen zu können und dafür kein Talent zu haben. Die Money School vermittelt den Rumänen, dass der Umgang mit Finanzen etwas ist, was man – wie auch alles andere im Leben – erlernen kann. Sie erfahren, wie man ein Tagesbudget verwaltet, wie man sich realistische kurz-, mittel- und langfristige Finanzziele setzt, wie man sie erreicht und finanziell unabhängig wird.   

Die Zahl der Rumänen, die glauben, über gutes Finanzwissen zu verfügen, steigt Jahr für Jahr, wenngleich auch nur geringfügig. Ein Drittel aller Rumänen ist überzeugt davon, ein sehr solides Finanzwissen zu besitzen. Am anderen Ende der Skala geben 4 von 10 Rumänen an, über dieses Thema überhaupt nicht informiert zu sein.

Zu den Partner, die dazu beitrugen, den Weltrekord für die größte Veranstaltung zur Vermittlung von Finanzbildung einzustellen, zählten die Babes Bolyai-Universität, die Universität für Landwirtschaft und Veterinärmedizin in Cluj-Napoca, die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Betriebswirtschaft in Cluj-Napoca, die Fakultät für Politik-, Verwaltungs- und Kommunikationswissenschaften in Cluj-Napoca, das Schulinspektorat des Bezirks Cluj, die Universität Oradea, die Alecsandru Ioan Cuza-Universität in Iasi, die Technische Universität Gheorghe Asachi, die Universität Stefan cel Mare, die George Bacovia-Universität, die Andrei Saguna-Universität, die Dunarea de Jos-Universität in Galati, die Universität Pitesti, die Universität für Öl und Gas in Ploiesti, die Universität Targoviste, die Universität Craiova, das Universitätszentrum Drobeta Turnu Severin, die Agora-Universität in Oradea, die Vasile Goldis Western University, die Aurel Vlaicu-Universität, das Schulinspektorat des Bezirks Arad, die Western University von Timisoara, die Polytechnische Universität in Timisoara, die Transilvania-Universität in Brasov, die Lucian Blaga-Universität in Sibiu, die Petru Maior-Universität in Targu Mures, die Akademie für Wirtschaftliche Studien, die Polytechnische Universität Bukarest, die Universität für Landwirtschaft und Veterinärmedizin Bukarest, die Universität Bukarest – Juridikum, die Ion Mincu-Universität für Architektur und ANOSR (die rumänische Vereinigung der Studierendenorganisationen Rumäniens).