Diversität

In unserer DNA seit 200 Jahren

„Kein Alter, kein Geschlecht, kein Stand, keine Nation ist von den Vorteilen ausgeschlossen, welche die Spar-Casse jedem Sparer anbietet.“
(Zitat aus dem Gründungsdokument der Erste Group – 1819)

Diversität – in unserer Geschichte verankert
In der Gründungsurkunde der Ersten Oesterreichischen Spar-Casse aus dem Jahr 1819 ist unser Zweck niedergeschrieben, der Grund, warum es uns gibt: allen Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht, sozialem Hintergrund oder geografischer Herkunft den Zugang zu Wohlstand ermöglichen. Dieser Gründungszweck sagt uns auch heute noch, was morgen und in den nächsten 200 Jahren zu tun ist.

#glaubandich
Wir glauben an die Menschen in unserer Region und ihre Kraft, Pläne umzusetzen, Träume zu verwirklichen und Wohlstand zu schaffen. Das funktioniert nur, wenn jeder und jede sich frei entwickeln kann, ungehindert von Barrieren wie Diskriminierung oder Angst. Glaub an dich, so wie du bist, und geh deinen Weg – diese Haltung versuchen wir, jeden Tag gegenüber unseren KundInnen und MitarbeiterInnen zu leben.

Die Welt ist divers, wir sind es auch
Die Welt, in der wir heute als Unternehmen agieren, ist bunt, schnell und wenig vorhersehbar. Um dieser Komplexität zu begegnen und die richtigen Antworten zu finden, braucht es vor allem eines: die besten Köpfe, die möglichst unterschiedliche Perspektiven vereinen. Menschen, die die Vielfalt, in der wir agieren, verstehen und widerspiegeln, und die transformativen Prozesse unserer Gegenwart und Zukunft gestalten.

Diversity drives excellence
Die besten Ideen entstehen dort, wo Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen und Kompetenzen zusammenarbeiten. Denn nur so entsteht Neues. Vielfalt macht uns robuster, innovativer und schafft eine Unternehmenskultur, in der jede und jeder das ihm bzw. ihr innewohnende Potenzial entfalten kann.

Vielfalt als inklusives Prinzip
Eine inklusive Unternehmenskultur bedeutet für uns, jeden und jede MitarbeiterIn in ihrer Individualität anzuerkennen. Wir verstehen Vielfalt und Inklusion als Haltung, die uns verpflichtet, einander mit Wertschätzung und Respekt zu begegnen. Alle MitarbeiterInnen sollen sich sicher fühlen können, ihre Meinung offen auszusprechen. Wir möchten damit ein Umfeld schaffen, das es Menschen ermöglicht, sich weiterzuentwickeln, sich Herausforderungen zu stellen und das Beste aus sich und ihren KollegInnen herauszuholen.

Diversität als Teil unserer Unternehmensstrategie
Diversitätsmanagement ist Teil unserer Unternehmensstrategie und umfasst die Dimensionen Alter, Geschlecht, sexuelle Identität und Herkunft genauso wie die Frage nach größtmöglicher kognitiver Vielfalt. In unserer Diversitätsrichtlinie definieren wir gemeinsame Standards und KPIs für die sieben Länder, in denen wir aktiv sind. Diese werden lokal und unter Setzung individueller Schwerpunkte umgesetzt.

United by Diversity

Die Erste Group vereint CEE-weit mehr als 45.000 MitarbeiterInnen mit über 50 Nationalitäten. Unsere Grundsätze zur Förderung von Diversität und Inklusion sind im Code of Conduct verankert, dessen Schwerpunkt auf der Schaffung eines Arbeitsumfelds liegt, das frei von Diskriminierung und Belästigung ist. Die Individualität und der Beitrag jeder einzelnen Person steht für uns im Zentrum, und zwar unabhängig von Geschlecht, Alter, Familienstand, sexueller Orientierung, Behinderung, Herkunft, Hautfarbe, Religion, politischer Überzeugung, ethnischem Hintergrund, Nationalität oder sonstigen Aspekten, die nicht im Zusammenhang mit der Beschäftigung stehen. Unsere Group Diversity & Inclusion Policy definiert Prinzipien zur Förderung von Diversität, denen sich die Erste Group verpflichtet. Darüber hinaus vermittelt sie ein gemeinsames Verständnis dafür, was Inklusion für die Erste Group bedeutet und legt Rollen und Verantwortlichkeiten sowie allgemeine Richtlinien für die Entwicklung und Umsetzung von Zielen und Strategien im Bereich Diversitätsmanagement und Inklusion fest. In Zusammenarbeit mit lokalen Diversity ManagerInnen in unseren Kernmärkten streben wir bis Ende 2025 einen gruppenweit 37-prozentigen Anteil von Frauen in Top-Management-Positionen an und setzen laufend Maßnahmen zur Förderung von Vielfalt in allen Dimensionen um.
 

Frauen in Führungspositionen

Diversity Management Schwerpunkte 2021 – 2025

Evidenzbasierte Zielsetzungen

Vereinbarkeit von Privatleben & Karriere

Frauen in Führungspositionen

Kognitive Diversität

Karriereentwicklung

Menschen mit Behinderung

Projekte & Initiativen

Business Resource Groups

Die Erste Group hat zwei MitarbeiterInnen-Netzwerke, die KollegInnen aus allen Unternehmensbereichen verbinden:

ErsteColours ist unsere Business Resource Group für LGBTIQ Persons & Friends, mit dem Ziel, zu einer Unternehmenskultur beizutragen, in der sich Menschen unterschiedlichster sexueller Orientierungen und Identitäten willkommen, sicher und wertgeschätzt fühlen. ErsteColours ist langjährige Partnerin der Vienna Pride und wurde 2019 für ihr Engagement mit dem Meritus Award ausgezeichnet. Erste Group Chief Risk Officer Alexandra Habeler-Drabek ist Schirmherrin von ErsteColours. Für alle Details zum Arbeitsprogramm von ErsteColours, Fragen und weiterführende Informationen stehen wir Ihnen unter ErsteColours@erstegroup.com gerne zur Verfügung.

Der Erste Women’s Hub ist das Frauennetzwerk der Erste Group. Die Arbeitsschwerpunkte des Women’s Hub liegen in der Förderung von Frauenkarrieren, der Verbesserung der Vereinbarkeit von Privatleben und Karriere, der Steigerung der Finanzbildung insbesondere für Frauen sowie dem Ziel, mehr Frauen in IT-nahe Funktionen zu bekommen. 2015 gegründet sind mittlerweile mehrere hundert Frauen aus allen Bereichen der Bank Teil dieses Netzwerks, das 2021 auch die Expansion in die CEE-Region zum Ziel hat. Erste Group CEO Bernd Spalt ist Schirmherr des Erste Women’s Hub. Sollten Sie Fragen zur Arbeit des Erste Women’s Hub haben oder weitere Informationen benötigen, freuen wir uns über Kontaktaufnahme unter ErsteWomensHub0317@erstegroup.com.