Erste Hub – Ein zeitgemäßes Retail-Banking gestalten

Die Welt jeden Tag ein wenig besser machen. Ist es nicht das, was wir tun sollten?

Warum tun wir das?

Die Gesellschaft verändert sich – und mit ihr auch die technologischen und rechtlichen Rahmenbedingungen im Bankensektor. Der Erste Hub wurde Ende 2012 gegründet, um auf diese Veränderungen zu reagieren und sie produktiv zu nutzen. Unser Ziel ist, mit unseren Produkten und Dienstleistungen Mehrwert für die 15,9 Millionen Kunden der Erste Group schaffen.

Wir sind eine engagierte, kreative Change-Plattform und gestalten ein zeitgemäßes Retail-Banking.

BeeOne konzentriert sich auf die Entwicklung von Lösungen und Innovationen im Bereich Digital-Banking. BeeOne ist eine 100% Tochtergesellschaft der Erste Group und fixer Bestandsteil des Erste Hub. Bei BeeOne arbeiten Banker und Nicht-Banker sowie Wirtschafts- und Technologie-Experten zusammen. In diesem Umfeld wollen wir gute Ideen rasch in konkrete Lösungen umsetzen.

Teamwork im Erste Hub ist interdisziplinär. 50 Teammitglieder aus unterschiedlichsten Bereichen arbeiten im Erste Hub zusammen: IT-Spezialisten, Designer, Entwickler, Markenspezialisten arbeiten mit Experten für Retail Banking, Marketing, Produktentwicklung, und Kommunikation. Unsere Ressourcen sind vollständig auf Innovation ausgerichtet.

Der Erste Hub/BeeOne vereint viele unterschiedliche Fähigkeiten. Die wesentlichen Rollen sind hier kurz beschrieben:

  • Business Analyst: Verantwortlich für Projekte – von der Ideenfindung über die Erstellung eines Prototyps bis hin zur Umsetzung und Markteinführung.
  • Entwickler: Verantwortlich für die Entwicklung richtungsweisender Lösungen, die funktionieren.
  • Designer: Verantwortlich für ein effizientes Interaktionsdesigns und einer ansprechenden visuellen Gestaltung

Seit ihrer Gründung konzentriert sich BeeOne gemeinsam mit ihren Partnern und Pilotbanken Erste Bank Österreich und Erste Bank Kroatien auf die Entwicklung digitaler Innovationen für die Erste Group. Diese Zusammenarbeit umfasst die Einbindung designierter Mitarbeiter aus diesen Banken in die interdisziplinären Teams, die Entwicklung von Ideen und Prototypen sowie deren Umsetzung.

Außerdem arbeiten Erste Hub/BeeOne auch mit anderen lokalen Banken zusammen und tauschen Erfahrungswerte aus, um die Potenziale für eine gemeinsame Produktentwicklung optimal zu nutzen.

Der Erste Hub schafft ein unternehmerisches Arbeitsumfeld, in dem gute Ideen mittels der Entwicklung von Prototypen für neue Banking-Lösungen (Apps und Web-Lösungen) rasch umgesetzt werden können.

Der Erste Hub/BeeOne folgt einer strukturierten Vorgehensweise, um Ideen zu verwirklichen. Wir sind Änderungstreiber in allen Dimensionen – das Selbstbild der Bank, Haltungen, Prozesse, Organisation und Technik.

  • Am Beginn dieses Prozesses steht der absolute Fokus auf die Bedürfnisse des Kunden
  • Unser Ausgangspunkt ist immer ein reales Problem, mit dem Menschen konfrontiert sind
  • Wir verfolgen einen Stage-Gate-Ansatz von der Idee bis zur Umsetzung
  • Zu Beginn des kreativen Prozesses führen wir so genannte „Shooting Sessions“ durch, bei denen das Team jede Idee aus allen Perspektiven durchleuchtet, um sie entweder im Frühstadium noch zu verbessern oder weiter zu verfolgen. Ideen können in dieser Phase auch verworfen werden. Wir konzentrieren uns auf Ideen, die es bis zum nächsten Prozessschritt schaffen – der Erstellung eines Prototypen; und schließlich treffen wie die Entscheidung darüber, ob ein Produkt eingeführt wird, oder nicht

Der Erste Hub/BeeOne sind bestrebt, den Kunden der Erste Group in allen Vertriebskanälen ein erstklassiges Kundenerlebnisse zu bieten. Die Teams des Erste Hub arbeiten derzeit an rund 15 Projekten, die in den kommenden Monaten in den Banken der Erste Group eingeführt werden.